Fördermaßnahmen - Fremdsprachen

PolizistenFremdsprachen in den Fächern >> Englisch, >> Französisch, Spanisch und Italienisch


1. Fremdsprache Englisch:

Mangelnde Vorkenntnisse erschweren den Lernfortschritt und den Einstieg in das Niveau der Oberstufe.


Wir fördern in der 11. Klasse durch:

einen Crash-Kurs in der letzten Sommerferienwoche, der von einer eigens dafür engagierten Fachlehrkraft erteilt wird. Die Schule erhebt dafür einen geringen Unkostenbeitrag.

wöchentlich eine zusätzliche Unterrichtsstunde, die die nötige Zeit für ein angemessenes Lerntempo, Wiederholungen und umfangreichere Übungsmöglicheiten bietet.

die Überprüfung des Kenntnis- und Wissensstands in den ersten Unterrichtsstunden in Form von Tests, die den Fachlehrkräften Hinweise geben, auf welchen Teilgebieten besonderer Förderungsbedarf besteht. Dementsprechend werden Schülerinnen und Schüler ermutigt, an einem wöchentlichen Ergänzungsunterricht teilzunehmen.

Dieser Ergänzungsunterricht ist grundsätzlich freiwillig, sollte aber unbedingt besucht werden, wenn die Testergebnisse das ratsam erscheinen lassen. In jedem Fall muss eine Nichtteilnahme bzw. Abmeldung schriftlich durch die Eltern erfolgen.


Besonderer Wert wird an der Schule auf die mündliche Sprachkompetenz gelegt, z.B. durch sogenannte Five-Minutes-Statements zu Stundenbeginn.

2. Fremdsprache:

Der erfolgreiche Abschluss der 13. Klasse der Fachoberschule (>> FOS 13) bedeutet entweder

die "Fachgebundene Hochschulreife" und ermöglicht ein fachgebundenes Studium an einer Universität (d.h. in der an der Fachoberschule belegten Fachrichtung)

oder

die "Allgemeine Hochschulreife" - das Abitur - und ermöglicht ein Studium an einer Universität.


Für den Erwerb der "Allgemeinen Hochschulreife" (Abitur) müssen ausreichende Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache (Französisch, Spanisch, Latein, Italienisch oder Russisch) nachgewiesen werden. Dies geschieht

durch die erfolgreiche Teilnahme am Wahlpflichtunterricht im Fach Spanisch oder Italienisch (Anfänger) in der 12. und 13. Klasse der Fachoberschule. Erreicht werden muss in beiden Jahren mindestens die Note 4.

durch die erfolgreiche Teilnahme am Wahlpflichtunterricht Französisch in den Klassen 12 und 13, der auf früheren Kenntnissen fortgesetzt wird.

durch den Nachweis des (versetzungsrelevanten) Unterrichts in der 2. Fremdsprache in mindestens vier Schuljahren an der Realschule mit erfolgreicher Teilnahme an der Abschlussprüfung (10. Klasse).

durch mindestens die Note vier im Jahreszeugnis der 10. Klasse des Gymnasiums nach mindestens vier Jahren Unterricht in der zweiten Fremdsprache.

durch Bestehen einer Ergänzungsprüfung am Ende der 13. FOS-Klasse oder zu einem späteren Zeitpunkt.


Die Evangelischen Friedrich Oberlin Fachoberschule bietet ab dem Schuljahr 18/19 die >> Zweite Fremdsprache als Wahlpflichtunterricht in den Klassen 12 und 13 mit 4 Wochenstunden an. Wer die zweite Fremdsprache gewählt hat, verpflichtet sich, sie bis zur 13. Klasse weiterzuführen und erwirbt so auf Grundlage des entsprechenden Lehrplanes zum Erwerb der Zugangsberechtigung zur Hochschule, wenn mindestens die Note vier bescheinigt werden kann.

Das heißt: du belegst an der Oberlin neben dem "normalen" Fächerkanon der Fachoberschule in der 12. und 13. Klasse Unterricht in der zweiten Fremdsprache. Dabei können Spanisch und Italienisch neu erlernt und Französisch auf den mitgebrachten Grundlagen fortgesetzt werden. Nach zwei Jahren Unterricht mit Leistungsnachweisen in der 12. und 13. Klasse an der Oberlin kannst du das B1 Niveau in der zweiten Fremdsprache erwerben, wenn du in der 13. Klasse mindestens mit der Note 4 abschließt. Damit erwirbst du bei bestandener Abiturprüfung die allgemeine Hochschulreife, mit der du an der Universität alle Fächer nach Wunsch studieren kannst; du bist nicht mehr auf eine Fachrichtung festgelegt.

•  Am Ende der 12. Klasse ist mit der Note 4 das Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens erreicht.

•  Die Note der zweiten neu erlernten Fremdsprache in Klasse 12 zählt in der Fachabiturnote.

•  Eine Abiturprüfung in der 13. Klasse ist nicht nötig.

•  Eine Jahresfortgangsnote von mindestens "ausreichend" in der Klasse 12 muss erreicht werden, um in der 13. Klasse weitermachen zu können.

•  Pro Halbjahr werden eine Schulaufgabe, mindestens eine Stehgreifaufgabe oder Kurzarbeit und mündliche Noten erhoben.

•  Die regelmäßige Teilnahme in beiden Jahrgangsstufen am Unterricht, den Exkursionen, den Projekttagen und der Studienfahrt sind Voraussetzung.


Französisch:

Hallo lieber Oberliner/liebe Oberlinerin – tu parles français?

Alors ça, c´est foooormidable! (Stromae)

Tu aimes les chansons françaises? (Zaz, Stromae, Mc Solaar, Ch. Aznavour, E. Piaf)
Tu aimes les vieux centre-villes? Tu aimes faire du surf sur la côte de l´Atlantique? (Bordeaux, Biarritz)
Tu aimes les crêpes et la cuisine française? (la crêpe au chocolat, la crème brûlée, les macarons)
Tu aimerais faire des études en France (le programme Erasmus)
Tu aimerais travailler en France? (Airbus, Renault)
Alors bienvenue dans notre cours de français!

Wir legen im Unterricht großen Wert auf kommunikativen Fähigkeiten, auf Hörverstehen (muttersprachliche Beispiele), Leseverstehen und Landeskunde, damit Du dich gut in Frankreich und den französischsprachigen Ländern verständigen kannst und zum Beispiel dort Deine Ferien bzw. später sogar ein Auslandssemester verbringen kannst. Wir planen Exkursionen und Projekte, um auch in München in die französische Kultur einzutauchen (Kino, Konzert, Crêperie) - in der 13. Klasse planen wir eine Studienfahrt nach Frankreich.

Wir freuen uns auf Dich!

A bientôt!

 

 


Italienisch: BENVENUTI!

Parliamo italiano alla Friedrich Oberlin.

http://www.italia.it/fileadmin/src/img/cluster_gallery/siti_unesco/Pisa/pisa_torre02.jpg

Hallo lieber Oberliner/liebe Oberlinerin – Io parlo italiano. E tu?

Perché l'italiano? - Warum Italienisch?„Cappuccino, Pizza, Spaghetti, Prosecco, Mozzarella, Casanova“. Sprechen wir nicht alle sowieso schon ein bisserl Italienisch? Seit dem Schuljahr 2016/17 bieten wir an der Evangelischen Friedrich Oberlin FOS die Möglichkeit an, Italienisch als 2. Fremdsprache zu wählen. Und für diese Wahl gibt es viele gute Gründe. Avanti! Imparate l'italiano!

Che cosa offriamo – Was wir in der 12. Klasse anbieten: Wahlpflichtfach zum Nachweis der 2. Fremdsprache für die allgemeine Hochschulreife

•  Lebendiger, kommunikativer Unterricht mit dem Ziel Alltagssituationen auf Italienisch meistern zu können, die Freude am Umgang mit der Sprache zu wecken und Einblicke in die italienische Kultur zu bekommen.

•  Exkursionen und Projekttage, um in die italienische Kultur mitten in München einzutauchen (Teilnahme ist verpflichtend).

•  Gemeinsame Studienfahrt nach Italien, um das Gelernte anzuwenden und um weitere authentische Einblicke in die italienische Lebensweise zu erhalten.


Spanien

 

 

 

 

Spanisch:

Hola, ¿hablas español?

Das solltest du, lieber Oberliner, liebe Oberlinerin, schließlich ist Spanisch Muttersprache von etwa 400 Millionen Menschen weltweit. Wäre es nicht toll, im nächsten Spanienurlaub mehr als nur „Hasta la vista“ von sich zu geben (das übrigens kein Spanier sagt)? Oder sich bei einer Reise durch Lateinamerika mit jungen Chilenen, Peruanern und Argentiniern zu unterhalten statt sie nur schüchtern anzulächeln? Spanisch ist die Sprache des Nobelpreisträgers Gabriel García Márquez, des Filmemachers Pedro Almodóvar, des Malers Pablo Picasso, des Fußballspielers Lionel Messi, des Erfinders der Paella und des Tango. Spanisch ist Lebensfreude.

Also antwortet der Oberliner/die Oberlinerin: ¡Sí, claro que hablo español!


Zusatzangebot in der 11. Klasse zur Wahl der zweiten Fremdsprache, Kurzworkshop:

An einem Nachmittag werden in einem Workshop die Sprachen Italienisch und Spanisch von Fachlehrkräften und Schülern vorgestellt. Ziel ist es, dass die Schüler*innen danach eine Entscheidung für oder gegen eine zweite Fremdsprache fällen können, bzw. sich entscheiden können, welche Fremdsprache für die passt, Eine Zuweisung zum Förderkurs (Englisch/Mathe/Deutsch) hat Vorrang.

Home